03.01.08

Was ist das denn für ein Knopf?

Ich weiss noch genau wie ich damals den zweiten Teil vom Herrn der Ringe ("Die Zwei Türme") im Kino gesehen hab. Wir sind am Startwochenende mit ner ganzen Bande zum Cinemaxx nach Essen gefahren. War natürlich brechend voll das Kino weil jeder den Film sehen wollte, aber wir hatten reserviert und somit keinen Stress. Und weil ich an jenem Abend nicht mal Fahrer war, hatte ich mir im Kino vor dem Film ein Bierchen getrunken. Und weil das so lecker war hab ich noch eins für während der Vorstellung gekauft.

Nun ist es bei mir so, dass keine Flüssigkeit der Welt so schnell durch mein Innerstes fließen kann wie Bier. Und wenn es unten angekommen ist will es für gewöhnlich wieder raus. Hinzu kommt, dass gerade Bier ein unglaubliches Talent hat sich bemerkbar zu machen wenn es wieder raus will. Wenn ich von anderen Getränken mal pinkeln muss kann ich da locker ein paar Stunden drüber hinwegsehen wenn's denn sein muss aber Bier lässt sich nicht ignorieren.

Wie Sie sicherlich wissen ist aber der Film ganz toll und als großer Fan kann man nicht einfach aufstehen und auf's Klo gehen weil man sonst wertvolle Minuten von dem Stoff verpassen würde. Also bin ich sitzen geblieben, habe gelitten und gewartet. Die Ringe-Filme sind sooo lang das früher oder später eine Pause kommen würde. Und sie kam. Ich also aufgesprungen, aus'm Saal und den Gang runter in Richtung Klo gerannt gehastet (denn rennen ging nicht mehr weil jede kleinste Erschütterung schmerzte). Tür auf, rein und..... Schock - vierzig Leute vor mir!

Auf jener Kinotoilette gab es fünf Pissoirs (oder Urinale oder wie auch immer man die Dinger nennt) und drei Kabinen zum Kacken und überall hatten sich schon Anstehschlangen gebildet. Also warten, leiden, weiter warten, weiter leiden. Und dann... endlich... Erlösung! Ich hatte mich bis zu einem Pissoir durchgewartet. Also zack-zack schnell mein Teil rausgeholt, ausgerichtet und..... und........ na........... nix!

"Wie? Nix?"

Ja, nix! Ich konnte einfach nicht. Ich stand da bis zum Bersten geladen und konnt es einfach nicht laufen lassen. Schon klar jetzt werden Sie denken ich wäre einer von den Verklemmten, die einfach nicht pinkeln können wenn wer daneben steht, aber das isses nicht - damit hab ich überhaupt kein Problem. Es war der verdammte Erfolgsdruck der mir ne mentale Blockade in die Rübe gezaubert hat. Immerhin standen immernoch hundert Leute hinter mir, die alle nur drauf warteten dass ich fertig werde damit sie auch mal eben urinieren könnten. Und der Gedanke hat mir unten rum alles dicht gemacht. Und nachdem ich da ne Minute stand und kein einziges Tröpfchen rausquetschen konnte hab ich dann das Urinal für den nächsten frei gemacht, bin zurück in den Kinosaal und habe noch die ganze zweite Filmhälfte unter bösesten Schmerzen durchgelitten.

Seitdem trinke ich im Kino kein Bier mehr und gehe in jedem Fall vor dem Film nochmal pinkeln - egal ob ich muss oder nicht.

Dies war (obwohl es wieder mal viel zu lang geworden ist) allerdings nur die Einleitung zum eigentlichem Thema dieses Blogeintrages: die Lösung des gerade geschilderten Problems. Es gibt sie und ich habe sie erfunden. Ne, moment, es gibt sie noch nicht (oder zumindest nur in meinem Kopf), aber ich habe sie trotzdem erfunden. Und weil diese Erfindung sooo toll ist und die Welt sooo sehr verbessern wird und jemand damit sooo reich werden könnte werde ich sie jetzt und hier erzählen damit alle wissen das ich es erfunden habe selbst wenn wer anders es patentiert und damit dann tatsächlich reich wird (denn mir fehlt das sowohl das Geld für die Entwicklung jener Sache, als auch für das Patent).

Und die Lösung ist... *Trommelwirbel*... *Trompeten* tä-tädä-tä-tädä-däää *Tusch!*: der Knopf!

"Was? Welcher Knopf?"

Na der "Instant-Pee-Button". Wenn man den drückt muss man sofort lospinkeln, egal welche äußeren Einflüsse das verhindern mögen.

"Und das geht?"

Ja klar! Und wie das geht!

"Ja und wie geht das?"

Die Funktionsweise ist ganz einfach: man drückt den Knopf und schon muss man pinkeln.

"Ja, aber wieso muss man dann pinkeln?"

Weil dann ein Ton abgespielt wird, den wir den "Pinkelton" nennen. Die genaue Frequenz dieses Geräusches muss noch ermittelt werden, aber es ist ne Mischung aus Wasser und Pfeifen.

"Wasser und Pfeifen? Ich werde hier veralbert, oder?"

Keineswegs! Viele Menschen fangen an zu Pfeifen wenn sie pinkeln, weil es dann besser läuft. Andere, (die nicht pfeifen können) lassen Wasser aus dem Wasserhahn laufen - das klappt auch. Ein Mix aus Wasser und Pfeifen ist der ultimative Pinkelton.

"Könnte das nicht als Waffe eingesetzt werden?"

Ja. Wer weiss. Im Prinzip schon. Man könnte den Feind zwingen sich zu bepinkeln. Die perfekte nicht-tödliche Waffe.

"Sie sind ja wahnsinnig!"

Mhhhh, möglich wär's.....

Kommentare:

Onkel Horny hat gesagt…

geht nicht .... pfeifen, Wasserhahn auf oder noch alles andere .... ich musste mal 3 Wochen unter Kontrolle abstrullen .... DAS waren Schmerzen ... weil ging nicht! selbst nach 3 Kannen Kafee nicht ....

Maak hat gesagt…

mit "instant-pee-button" wär's gegangen. is ja sinn und zweck von dem ding. ;-)

Frau Schmidt hat gesagt…

GENAU DAS ist mir beim drittel Teil von Herr der Ringe passiert, allerdings war ich da gerade das dritte Mal drin, wollte aber trotzdem nicht aufstehen und rausgehen. Zum Glück haben wir in Saarbrücken nicht so große Kinos und daher konnte ich mich dann ohne Pee-Button erleichtern. Und das mit dem Ton? Da fällt mir das tiefe E bei South Park ein, bei dem dann alle sch****** müssen...

Maak hat gesagt…

Mhhh, verdammt. Kenne nicht gnadenlos ALLE Southpark-Folgen und deswegen ist mir diese wohl entgangen. Sonst dürfte man wohl mit Recht behaupten die Idee sei geklaut. Ist sie aber nicht! Die hatte ich schon vor Jaaaahren, nur das ich damals noch nicht am bloggen war.