30.03.09

Der schönste Tag in meinem Leben

Letztens lief ich so durch die Stadt, da sprach ich eine wildfremde, wunderhübsche Frau an und sagte: "Meine Güte! Sie sehen aber schön aus. Wie haben Sie das gemacht?" Sie blickte sich natürlich zunächst erstmal in alle Richtungen um und fragte sich mit wem ich wohl spreche. Als sie dann aber endlich begriff das ich wohl tatsächlich sie meinte, da antwortete sie etwas verlegen: "Äh... ja... ich... ähm... ich komme gerade vom Frisör... nee neue Rechtschreibung ist voll für'n Arsch ich mach es oldschool Friseur. Vielleicht liegt es ja daran." Ich lächelte sie an. "Bestimmt!", sagte ich, "Und danke für den Tip. Zum Friseur werde ich auch gleich mal gehen." Was ich dann auch tat.

Und ob sie es glauben oder nicht, es klappte. Kaum hatte ich eine neue Frisur, da sagte mir fast jeder den ich traf wie gut ich doch aussah. Es war wie ein wundervoller Traum. Alle liebten mich und liessen es mich wissen. Ich war der König der Welt. Das war der schönste Tag in meinem Leben.

Einen Tag später allerdings schien niemand mehr mich zu bemerken. Mein neuer Look war nun nicht mehr neu. Alle kannten ihn und jeder wusste das ich nur der gute alte Maak bin mit der Frisur von gestern. Wie langweilig. Eine graue Maus unter grauen Mäusen.

Das stürzte mich in eine tiefe Depression und zehn Minuten lang wusste ich nichts mit mir anzufangen und weinte den guten alten Zeiten vom Vortag hinterher als alle mich noch liebten wegen meiner neuen Frisur. Und dann kam mir ein Geistesblitz. Es lag gar nicht an mir das mich alle liebten - es lag an meiner neuen Frisur! Also ging ich wieder zum Friseur. Der sah mich zwar seltsam an als ich schon wieder nach einem neuen Haarschnitt verlangte, wo ich doch erst am Vortag bei ihm gewesen war, doch Job ist Job und so zauberte er mir ein neues Kunstwerk auf mein Haupt.

Und ja, es funktionierte. Wieder liebten mich die Leute. Viele konnte es nicht für sich behalten wie schön ich wieder aussah und mussten es mir einfach sagen. Einige wunderschöne, dumme Tussis mit riesigen Brüsten pfiffen mir hinterher und manche Leute brachen in spontanen Jubel aus wenn ich vorbei kam. Endlich wurde ich wieder angemessen behandelt. So sollte es immer sein.

Von da an ging ich jeden Tag zum Friseur und jeden Tag verpasste er mir eine neue Frisur und jeden Tag wurde ich schöner und jeden Tag liebten und feierten mich die Leute von neuem. Die Welt war ein Paradies.

Bis... ja bis zu jenem rabenschwarzen Tag an dem mir der Friseur sagte er könnte nichts mehr für mich tun. Es sei kein Haar zum Frisieren mehr da. Ich hätte es übertrieben mit dem Haareschneiden. Alles was übrig sei wäre eine Glatze.

Da weinte ich bitterlich. Ich weinte und weinte. Und weinte. Und nichts konnte meine Laune bessern. Ich war am Boden zerstört. Und niedergeschlagen lief ich voller Trauer durch die Stadt als mir wieder jene wildfremde, wunderhübsche Frau begegnete, die mich überhaupt erst auf die Idee mit dem Friseur gebracht hatte.

Sie weinte auch. Und auch sie hatte eine Glatze.

Kommentare:

Der Imperator hat gesagt…

Und die Moral von der Geschicht, verlass dich auf's Urteil anderer nicht.
Sei selbstbewust und nicht zu eitel,
sonst fehlt es dir bald am nötigen Scheitel. :D

Jay hat gesagt…

Falsch. Die Moral ist:
Lass dir die Haare einpacken und bring sie wieder mit, wenn sie dir ausgehen.

Maak hat gesagt…

@imperator:ich kann auch einen reim und der geht so: schnipp, schnapp. haare ab.

@jay: das hätten sie mir ruhig etwas eher verraten können.

geschichtenerzähler hat gesagt…

Dass ihr auch immer ein Haar in der Suppe finden müsst. Das ist ja zum Haareraufen. Ohh, entschuldigung, das können sie ja jetzt gar nicht mehr.

Maak hat gesagt…

@geschichtenerzähler: da haben sie aber um haaresbreite nochmal die kurve gekriegt.

Marco hat gesagt…

Haarige Situation. Tut mir Leid für dich. :/

me. hat gesagt…

immerhin seid ihr zu zweit :-)

Ann von Neben hat gesagt…

Tja, Herr Maak, da haben sie wohl zuviel Haare gespalten ...

Maak hat gesagt…

@marco: immerhin kann ich mir jetzt ne schweisserbrille aufsetzen und überall behaupten ich sei riddick. ;-)

@me.: ja das war auch mein einziger trost. naja, das und... wie blöd die frau mit glatze am ende ausgesehen hat.

@ann von neben: blödsinn. das ist doch alles an den haaren herbeigezogen.

Der Imperator hat gesagt…

@maak
Hören sie mal her sie frecher Kerl. Ich bin bei den BFH. Kloppe?
Wenn sie mir nochmal solches Unwissen unterstellen dann, dann, dann ....

Dann überlege ich mir was ganz gemeines. So! ;P

Maak hat gesagt…

@imperator: na und? ich kann karate. so!

Maak hat gesagt…

@imperaor: und übrigens - wie passend, du kämpfst wie eine kuh!

der.grob hat gesagt…

mich lieben die leute in erster linie wegen der intimfrisur. (die sieht aber auch stark aus.)

Mr.Elch hat gesagt…

Ich lasse immer Kissen mit den Haaren vollstopfen...
Und eine Glatze hat auch vorteile... so können Sie ein wenig vom rausgeschmissenen Geld wieder einsparen... Shampoo Und Zeit... ^^

Maak hat gesagt…

@der.grob: müssen sie unbedingt mal zeigen!

Maak hat gesagt…

@mr.elch: ja, aber sie müssen eine stelle mehr mit sonnenmilch eincremen im sommer.

Fehlerleser.de hat gesagt…

Ist der Schopf erst ruiniert, poliert sich's völlig ungeniert. ;-)

Eine Glatze ist eine echte Denkerfrisur.