18.10.09

Unverkennbar!

Also, ich komm da an und seh den Herrn Fitz und den Herrn Schoss wie sie sich unterhalten. Der Herr Fitz erkennt mich weil wir uns ja damals in Hanau schon getroffen hatten. Er beginnt Herrn Schoss und mich einander vorzustellen, da wir uns bisher nie begegnet waren.

"Ah, schön das Sie gekommen sind", sagt er zu mir. "Das ist der Herr Schoss." Ich reiche Herrn Schoss die Hand. "Und das, werter Herr Schoss ist...", doch bevor Herr Fitz ausreden kann wird er von Herrn Schoss unterbrochen.

"Das muss Herr Maak sein", sagt Schoss und ich fühle mich ein wenig geschmeichelt weil ich erkannt wurde. "Unverkennbar!", fügt er hinzu, "Das ist ja wirklich so ne fette Sau wie immer alle sagen."

Dann ging ich leise weinen...

Kommentare:

Frau Vivaldi hat gesagt…

Oh, Herr Maak.. hier, ein Taschentuch!

Maak hat gesagt…

@frau vivaldi: wenn eines mal reicht...

Frau Vivaldi hat gesagt…

Hier haben Sie eine ganze Packung.. Sie Armer!

Maak hat gesagt…

@frau vivaldi: danke. *schnief*

Erdge Schoss hat gesagt…

Keiner, werter Herr Maak, tanzt wie Sie!

Herzlich
Ihr Erdge Schoss

p.s.: Wie nagelt man denn eigentlich einen Trackback in Ihre Boutique?

PropheT hat gesagt…

So werde ich auch immer angesprochen.

Maak hat gesagt…

@erdge schoss: niemand, herr schoss, ist ehrlicher als sie.
mit trackbackerei hab ich mich nie sonderlich beschäftigt, daher kann ich ihnen darauf gar keine antwort geben. vielleicht muss ich da erst irgendwo nen haken setzen damit das überhaupt geht. ich schau mal nach...

@prophet: sie werden mit "herr maak" angesprochen? seltsam...

der.grob hat gesagt…

Das muss ein schöner Moment gewesen sein. Sind sie eigentlich noch dicker geworden?

Maak hat gesagt…

@der.grob: als wenn das physikalisch überhaupt noch möglich wäre...

Der Imperator hat gesagt…

Nun sein sie mal kein Mädchen. Ab einer gewissen Masse ziehen sie alles im Umfeld an. Das kann durchaus positiv sein. ^^

Maak hat gesagt…

@der imperator: ich will nicht abstreiten das ich sehr viele junge, schöne frauen anziehe.
das tragische ist, dass ich sie viel lieber ausziehen würde.