14.02.11

Der mit dem Schwan tanzt

Kennen Sie diese Deppen, diese total Vollidioten, die sich von Kinofilmen immer viel zu sehr beeinflussen lassen und dann nach dem Film total durchdrehen? Ich bin so einer.

Ich weiß nicht woran es liegt, aber wenn ich ins Kino gehe dann hört der Film für mich noch lange nicht auf nur weil irgendwann der Abspann kommt. Vielleicht liegt es daran das die Leinwand so groß ist - denn wenn ich zu Hause auf dem Sofa Filme schaue passiert mir das (meist) nicht - aber wenn ich im Kino einen Film schaue, dann bin ich voll dabei und mittendrin und nach dem Film so dermaßen aufgeputscht, dass ich den Film noch ein paar Stunden weiterlebe. Meist bin ich dann überzeugt ich sei der Held des Filmes und verhalte mich dementsprechend.

Als ich zum Beispiel damals Gone in 60 Seconds gesehen hatte, da konnte ich einfach nicht anders und habe mehrere Luxusautos geknackt bevor der Film mich losgelassen hat. Oder als ich aus Matrix kam: da hab ich die Leute in der Fußgängerzone in Zeitlupe verkloppt. Naja, zumindest habe ich es versucht. Wenn der Gegner sich nämlich nicht in Zeitlupe sondern in Echtzeit wehrt ist verkloppen schwierig. Aber egal, Sie verstehen was ich meine, oder? Nach dem Kino bin ich immer so aufgekratzt das ich einfach nicht anders kann.

Gestern war ich Kino. Die Liebste hat mich überredet mit ihr Black Swan zu schauen. Erst wollte ich nicht so recht weil ich dachte "Ballet? Bäh!", aber dann hat sich der Film doch unerwarteterweise als großartig herausgestellt. Und spätestens als Natalie Portman kurz vor Schluss den perfekten schwarzen Schwan tanzte war es um mich geschehen. Der Zauber hatte mich erneut gepackt und in diesem Moment WAR ich ein Ballettänzer.

Nach dem Film musste ich pinkeln. Sie müssen wissen ich habe sehr kurze Beine und das Pissoir hing in diesem Kinoklo recht hoch, also stellte ich mich auf die Zehenspitzen. Und dann ging es los. Ich vergaß micht und begann... zu tanzen. Auf den Zehenspitzen drehe ich Pirouetten. Zwei. Drei. Vier! Später tat es mir ein wenig Leid für die arme Putzfrau die das ganze wieder säubern müsse aber in jenem Moment war ich gefangen im Tanze.

Dann schwebte ich die Musik von Schwanensee summend elegant tänzelnd über den Flur und machte sogar ein paar schwierige Sprünge im Foyer (ohne auch nur einmal die Balance zu verlieren!). Schließlich tanzte ich aber nach draußen und fort in die Nacht und rief dabei "Ich bin ein Schwan, ich bin ein Schwan!", während die Liebste mir wie so oft nur noch kopfschüttelnd hinterher schauen konnte.

Kommentare:

Der Imperator hat gesagt…

Hey Herr Maak, in dem Titel fehlt ein z. Zum Glück ist das Gehirn des Menschen in der Lage, solche Flüchtigkeitsfehler automatisch zu korrigieren. ;D

Maak hat gesagt…

@imperator: oh, jetzt sehe ich es auch. aber wie sie schon sagen macht das gehirn das von allein also brauche ich nicht von hand korrigieren. :-)

Citara hat gesagt…

Das Organon-Modell von Bühler lässt grüßen - Böse Sprachkompetenz, aus! *auf die Finger klopf* :D

Madse hat gesagt…

Hmmm Ich kann mir einfach keinen kurzbeinigen, fetten Menschen balletttanzend ein Kino verlassend vorstellen. Mit bestem Willen nicht.

Anonym hat gesagt…

Oh man, dann kann ich nur für Dich hoffen, daß Du nicht in Filme wie "Bernd das Brot", diverse Pornos oder "Biene Maya" gehst :)

Gruß Philipp

Mr.Elch hat gesagt…

Waren Sie da alleine? Oder sind alle geflüchtet?
Haben Sie vielleicht schon ein Angebot bekommen? So als Tänzer?

Mir geht es da ähnlich... also wenn ich im Kino war... zum Glück gehe ich nicht in solche Filme... Mein Auto mutiert aber gerne zu einem Raumschiff oder zum Batmobil... ^^

Mika hat gesagt…

haha, ich lach grad tränen! sehr geil, ich stelle es mir bildhaft vor!

als ich in dem film war sagte beim rausgehen ein mädel hinter mir völlig verstört: zum glück habe ich damals mit ballett aufgehört!

Maak hat gesagt…

@citara: :D

@madse: ja es ist schwer. sie hätten dabei sein müssen.

@phillip: von den drei möglichkeiten höchstens in die pornos.

@mr.elch: ja. nach fight club bin ich erstmal schizophren geworden weil der film mich so begeistert hat.

@mika: ballett ist schon ne üble sache, hat mich in dem film aber gar nicht so sehr gestört.

Butterbemme hat gesagt…

Ich würd mir weniger Gedanken um die Putzfrau als vielmehr um die anderen auf'm Klo machen *g*

PropheT hat gesagt…

Das ist wie mit der Geschichte, wo die Hauptfigur am Ende eine Ente ist oder so!

queen of maybe hat gesagt…

ich habe bloß die melodie gesummt und mich schon gefragt, ob ich nicht vielleicht zu leicht beeinflussbar bin :-D