17.01.08

Unglaublich!!!!!

Ja, Sie lesen richtig. Da sind tatsächlich fünf Ausrufezeichen in der Überschrift. Manche leute glauben nur Wahnsinnige würden fünf Ausrufezeichen am Stück benutzen, aber hier ist es mal wirklich angebracht, denn was mir gestern passiert ist das war... ja also das war mal wirklich... also sowas hab ich ja noch nie... also wenn ich's nicht selbst erlebt... es war einfach unglaublich!!!!! (So unglaublich, dass ich hier schon wieder fünf Ausrufezeichen verwenden musste.)

Also, morgens, der Wecker klingelt und ich hau noch ein paar mal drauf und snooze weil ich ja nicht ahnen konnte was da noch auf mich zukommen würde. Hätte ich gewusst was später noch geschehen würde dann wäre ich ja..... aber eins nach dem anderen.

Ich stehe also auf und gehe nichts ahnend ins Bad um zu duschen. Weil ich zu lang am snoozen war hatte ich jetzt Zeitdruck und musste auf's Rasieren verzichten - bin also unrasiert und mit kratzenden Stoppeln unter die Dusche und beeile mich auch da mit dem Zähneputzen (mach ich morgens immer beim Duschen) und Einseifen so richtig damit ich es überhaupt noch in den Bus schaffe. Ich konnte ja nicht ahnen, dass gerade diese Eile am Ende..... nein. Halt. First things first.

Abgetrocknet. Angezogen. Tasche gepackt. Raus. Und dann passierts...

Kennen Sie das wenn Sie in der Ferne den Bus kommen sehen, in den Sie uuunbedingt einsteigen müssen und sich dann die Zeit verlangsamt? So war es. Ich stehe an der Türschwelle des Hauses und sehe in der Ferne den Bus. Und ich laufe. Ich renne in Slowmotion den Weg in Richtung Bürgersteig stecke eine Hand mit gespreitzen Fingern nach vorne und brülle "Adriaaaan" "Neeeeein! Haaaaalt". Und der Bus kriecht langsam - wegen der Slomotion - aber unaufhaltsam weiter die Strasse entlang. Und ich renne. Und Wind weht. Und ich erreiche die Straße. Der Bus kommt von rechts näher. Ich muss nur noch über die Straße. Von links kommt ein Auto - schnell, aber in Slowmotion. Und - Sie werden schon ahnen was passiert - ich bleibe stehen. Bin ja nicht blöd und lass mich einfach überfahren. Und das Auto fährt vor bei und ich renne über die Straße und der Bus hält und ich steige ein. Puh! Aber das ist noch gar nichts gegen das was mir später noch passieren würde.

Denn endlich auf der Arbeit angekommen erwartete mich erstmal nichts besonderes. Der ganze Arbeitstag verlief ohne große unerwartete Vorfälle und wiegte mich in trügerischer Sicherheit. Selbst als ich nachmittags nach der Arbeit auf dem Weg nach hause war dachte ich noch dies würde ein ganz normaler Tag.

Und dann, circa einen Kilometer von meiner Haustür entfernt, passierte es dann. Es kam aus heiterem Himmel. Ein Flugzeug. Und es stürzte ab. Direkt vor meine Füße! Etwa 274 Tote, aber die Feuerwehr zählt immer noch die Körperteile. Könnten also mehr sein.

Moment, halt, stop. So ein Blödsinn. Glauben sie mir kein Wort. Es ist gar kein Flugzeug abgestürzt. Ich wollte sie nur kurz veralbern. Denken Sie nicht Sie hätten davon in den Nachrichten gehört? Aber wäre auch ne gute Geschichte gewesen. Was tatsächlich passiert ist war vielleicht nicht ganz so spektakulär, aber immerhin nah dran.

Als ich nämlich zu Hause war hab ich mich in die Küche gestellt und mir einen Super-Maak-Sahne-Auflauf-mit-Nudeln-und-Fleisch gemacht. Und der war soooooo lecker, das war echt unglaublich!!!!! Sagt auch die Liebste. Rezept gibt's heut abend.

Kommentare:

Marco hat gesagt…

*laaaach*. Mann, bei der Stelle mit dem Flugzeug dacht ich so: "Meine Fresse? Was geht???" Und die Stelle mit "Aaaaadrian" blick ich net. Filmzitat?^^

Maak hat gesagt…

Rocky hat immer so schön nach seiner Frau gebrüllt wenn er gerade im Ring die Fresse voll bekommen hat. Allerdings nicht in Slowmotion.

sisou hat gesagt…

Unglaublich, dass Sie den Lesern einen Flugzeugabsturz unterjubeln wollen, nur um ihnen hinterer den Maak-Auflauf schmackhaft zu machen.

Mensch, Herr Maak. Eine astreine Spannungskurve. Bin immer noch schweißgebadet. ;-)

Die Prinzessin! hat gesagt…

Wer verpennt, der rennt!!!

Ich habe herzlich gelacht. Ja für die meisten Männer ist es schon schwierig, morgens überhaupt heil ins Büro zu kommen. Ich kenn mich da aus. Aber frag lieber nicht weiter...

Ich hoffe, das Abendessen hat dich für den stressigen Morgen entschädigt? Klingt zumindest lecker!

Maak hat gesagt…

@sisou: eigentlich war das ganze nicht so geplant und ich wollte nur den spannungsbogen aufbauen und am ende enthüllen, dass ich mich abends dann doch rasiert habe. nun war allerdings die mittagspause vorbei und ich musste zum ende kommen und da ist mir der auflauf wieder eingefallen. und das ende fand ich dann doch besser. weniger enttäuschend zumindest. :D

@prinzessin:Ist auch lecker!
Und wie ich sehe ist Ihr Blog auch leicht verdaulich. Den werd ich mir möglicherweise öfter mal ansehen. ;-)

Die Prinzessin! hat gesagt…

Da tun Sie sich mal keinen Zwang an, Herr Maak. Fühle mich hier auch pudelwohl. Liegt wohl daran, dass wir "Waagen" sind :-) Wie auch immer, Sie sind jederzeit herzlich willkommen!

jackynova hat gesagt…

du bist verrückt^^

Meg hat gesagt…

Stimmt. Du bist verrückt. :)
Dennoch hätte ich gerne das EKG von jedem gesehen, der gelesen hat :)

Uffz.

Frau Schmidt hat gesagt…

Ah, die fünf Ausrufezeichen, das gefällt dem Pratchett-Fan. :-)
Auf der Scheibenwelt wärst du wahrscheinlich der Entenmann.

Wieso? Welche Ente?

Maak hat gesagt…

Auf der Scheibenwelt wär ich ne Mischung aus Ponder Stibbons, Nanny Ogg, Rincewind und Nobby Nobbs..... und würde Aussehen wie Detritus. ;-)