15.02.08

KUN$T

Vor vielen, vielen Jahren war die Liebste mal mit ihren Eltern auf einer Ausstellung eines gewissen Herrn Rizzi. Der Herr Rizzi macht "Pop-Art". Und genau so sehen seine Werke auch aus: poppig. Die sind nämlich quietschbunt. Und irgendwie auch lustig... meistens.


Der Herr Rizzi selbst war damals auch auf dieser Austellung. Und weil der Herr Rizzi Kinder gerne mag und die Liebste damals noch ein Kind war, da hat er ihr ein Bild von einem Dinosaurier gemalt. Sogar mit Widmung! Für umsonst! Und anderen Kindern hat er auch Bilder gemalt. Einfach so. Und die Kinder haben sich gefreut. Ein lieber Mann der Herr Rizzi.

Denn die Manager und Promoter vom Herrn Rizzi haben dabei die ganze Zeit mit ihm geschimpft. Schließlich sei er den weiten weg von New York nach Deutschland gekommen um seine Werke teuer zu verkaufen und nicht um sie an kleine Kinder zu verschenken die keine Ahnung vom Wert der Kunst haben. Doch dem Herrn Rizzi war das damals egal. Und so hängt sein Dinosaurierbild immer noch bei der Liebsten in der Küche.

Jahre vergingen. Herr Rizzi machte immer weiter seine lustigen Bilder und wurde dafür dann auch immer bekannter.

Gestern war der Herr Rizzi wieder in Deutschland. Der Anlass war, dass es hier jetzt ein paar Briefmarken mit Bildern von ihm gibt. In Dortmund gab es deshalb eine kleine Ausstellung seiner Werke, welche man dort auch vor Ort kaufen konnte. Und weil die Liebste den Herrn Rizzi damals so toll fand bin ich also gestern mal dorthin um mir das anzusehen.

Die Bilder sind immer noch sehr poppig und sehr lustig. Es waren ein paar dabei die ich sofort mitgenommen hätte, hätte ich doch das nötige Kleingeld dabei gehabt. Denn der Herr Rizzi ist über die Jahre ein wenig unverschämt geworden. Eines seiner Bilder in der Größe einer Zigarettenschachtel kostet jetzt mindestens 170 Euro - und da ist im Preis noch nicht die Lupe mit drin die man braucht um das kleine Bild dann anzuschauen.

Um so größer eines seiner Bilder war, um so teurer war es. Total Banane eigentlich weil manche kleineren Bilder viel besser waren als einige größere. Aber hier zählte nur: size matters. Alles andere war egal.

Ein Quadratzentimeter echter Rizzi kostete gestern abend ca. 5,- Euro. Hört sich nicht nach viel an, aber wenn man bedenkt, dass ein DIN-A4-Blatt 21cm breit und 29,7cm hoch ist, dann kommt man schnell auf 623,7cm² (!) und das ganze mal 5 wären dann ca. 3120,- Euro. Das Dinosaurier-Bild von früher, welches jetzt in der Küche meiner Liebsten hängt, ist auch DIN-A4 groß und hat damals nix gekostet ausser ein Kinderlächeln.

Naja. Der Herr Rizzi scheint aber trotzdem immer noch ein netter Mann zu sein. Die wenigen Kinder die dort gestern abend anwesend waren hat er ganz lieb angelächelt. Nur Bilder hat er denen nicht gemalt. Immerhin konnte man sich eines seiner Werke von ihm mit einer Widmung verzieren lassen...

...wenn man sich denn ein Bild leisten konnte.

Kommentare:

Marco hat gesagt…

Die Jahre haben ihn verändert und seine Seele schwarz gefärbt..die arme Kinder bekommen keine Bilder mehr. Du solltest das Bild aus eurer Küche für teuer Geld verkaufen, Öl suchen (und finden) und ein reicher Tycoon werden. ;)

Maak hat gesagt…

öl suche ich schon lange. das finden ist das schwierige daran.

Adda hat gesagt…

Das Ding von ihm will ich haben! Doch wieviele Quadtratzentimeter hat so ein Auto...?

PropheT hat gesagt…

*augenkrebskrieg*

Man in Metropolis hat gesagt…

Also ich mag die Bilder von Chef Rizzi

sisou hat gesagt…

Herr Maak, Ihre Suche nach Öl war bisher erfolglos? Da kann ich Ihnen glatt weiterhelfen. Mach ich gerne. Ich könnte Ihnen Oliven- oder Sonnenblumenöl anbieten. Meine Küche ist eine wahre Ölquelle. Interesse? :O))

Der Herr Rizzi scheint es geschafft zu haben. Er kann von seiner Kunst mehr als leben und darf das sogar noch miterleben. ;o)

Oft gelingt einem Künstler ja erst der Durchbruch, wenn er schon tot ist und dann hat er nix mehr davon. Dumm gelaufen.

Sie und die Liebste stehen aber möglicherweise auch vor einem finanziellen Durchbruch. Überlegen Sie doch mal, wieviel Ihnen Rizzerianer für dieses Dinosaurier-Bild bieten würden. Gibt ja genug Menschen, die mit dem nötigen Großgeld gesegnet sind und nur auf Namen und Marke schauen und nicht darauf, ob die Sache an sich schön ist. Das heißt natürlich nicht, dass Herr Rizzi nicht gut malt, aber mein Geschmack ist es nicht. Mit Pop-Art kann ich nicht so viel anfangen.

N(acht)W(ächter) hat gesagt…

Positiv shen: Je weniger es davon gibt, desto geringer ist der Wertverfall... glaub ich!!!

Rizzi-Fan hat gesagt…

Erstmals wird für den bedeutenden Popartkünstler JAMES RIZZI eine Gesamt-Retrospektive zu seinem Werk ermöglicht. In der Rheingoldhalle Mainz werden vom 19. Juli bis 31. August 2008 über 1.000 Werke - von Ölgemälden über Zeichnungen bis zu Skulpturen und handsignierten und limitierten Grafiken zu sehen sein.

19. Juli - 31. August 2008
Rheingoldhalle Mainz

Montag - Freitag geöffnet von 11 bis 20 Uhr
Samstag & Sonntag geöffnet von 10 bis 19 Uhr

Solltet ihr Interesse haben, dann schaut mal auf der Website http://james-rizzi.ccmainz.eu/ vorbei!!!