04.04.08

New Kids on the Blog

Heute morgen hätte ich ja fast meine Zahnbürste verschluckt. Ich steh' singend unter der Dusche und putze mir die Hauer, als die Frau im Radio sagt, dass New Kids on the Block ein Comeback planen. Dabei ist doch der erste April bereits seit drei Tagen vergangen. Die meinte das ernst!

Für die jüngeren Leser: New Kids on the Blog war mal eine sehr erfolgreiche Boyband gegen Ende der Achziger und Anfang der Neunziger. Wirklich seeehr erfolgreich! Alle kleinen Mädchen mussten uuunbedingt alle Platten von denen haben. (Platten? Ja Platten! CDs gab's zwar schon, die waren aber noch nicht so weit verbreitet damals.) Und auf Konzerten von denen war es an der Tagesordnung in Ohnmacht zu fallen. Wer nach dem Konzert noch stand, der war kein richtiger Fan.



Die New Kids on the Block waren auch der Prototyp für jede Menge Boybands die dann später (so Mitte bis Ende der Neunziger) die Charts unsicher gemacht haben. (Und ich meine wirklich "unsicher"!) Die waren nämlich damals zum größten Teil alle gleich aufgebaut: vier bis fünf stereotype Jungs. Der Zärtliche, der Coole, der Rebell, der Romantiker, der Aufregende, der mit dem Drei-Tage-Bart, der Süße, der Harte und so weiter und sofort. Suchen sie sich was aus! So lang Sie fünf verschiedene Deppen finden sollten Sie in der Lage sein eine Boyband zu basteln. Achten Sie darauf das ein bis zwei der Jungs schwul sind, sonst klappts eventuell nicht mit dem Erfolg - wenn allerdings alle Bandmitglieder schwul sind meist auch nicht, wie hin und wieder bewiesen wurde.

Das tolle an Boybands ist, dass es dafür eine fest definierte sehr kaufwillige Zielgruppe gibt: kleine Mädchen die nicht wissen wohin mit ihren ganzen Hormonen. Die kaufen alles wo ein halbnackter Zwanzigjähriger drauf ist der ihnen Lovesongs trällert. Und wenn fünf Sunnyboys drauf sind, dann kaufen die auch gerne fünfmal so viel - selbst wenn sie eigentlich ja nur den einen, auf sie angepassten, Stereotyp toll finden. Wir haben also das alte Prinzip "Sex sells", nur halt ein klein wenig "sauberer" weil für Kinder.

Nun kommen also die New Kids zurück. Naja, okay, irgendwas müssen sie ja machen. Schon klar das irgendwann das Geld alles ist. Aber wer kauft denn deren Scheiss? Für die Zielgruppe sind die mit ihren fast vierzig Jahren mitlerweile definitiv zu alt. Das hat mich auch schon bei Take That und den Backstreet Boys gewurmt, die ja auch kürzlich voll alt nochmal Comebacks gewagt haben. Die einzigen Leute die für den Mist bezahlen müssen doch eigentlich aus deren alter Fanbase sein, oder? Findet irgendwer deren Gedudel gut?

Wer allerdings was aus sich gemacht hat ist Mark Wahlberg alias "Marky Mark". Der ist der kleine Bruder vom New Kid Donnie Wahlberg. Und als Marky Mark seine Karriere begann, da war er noch "Stripper" im Vorprogramm der New Kids Konzerte.


Heute ist er ein richtiger Hollywoodstar und macht zum Teil in wirklich guten Filmen mit (z.B. Departed!). Den kann man sich auch mit vierzig Jahren noch gut reinziehen. Ich wette der hat in all den Jahren mehr Asche gescheffelt als damals alle New Kids zusammen.

Kommentare:

Chlorine hat gesagt…

Puh, na Gott sei Dank ist das Frühlingsloch geschlossen!
Aber Herr Maak, geben Sie es doch zu, Sie haben doch sicher nach Verlassen der Dusche sofort den Dachboden aufgesucht, um die verstaubte NKOTB-Box zu öffnen und in Erinnerungen zu schwelgen. Vielleicht ist ja auch die passende Bettwäsche dabei? :P

Maak hat gesagt…

sie vertun sich da: ich bin stolzer besitzer eines penis!

aufgrund dessen ist mir jeglicher kontakt mit derartigen tonträgern verboten.

;-)

N(acht)W(ächter) hat gesagt…

Eine kleine Ergänzung meinerseits : Mark Wahlberg's Karriere ist mit "Marky Mark and the funky bunch" erst ins Rollen gekommen, das ist richtig. Vorher war er aber Mitglied von NKOTB und stieg aus, bevor sie ihren Durchbruch feierten.
Und ich bekomme gerade Angst, das ich sowas weiß!!! (Und nein, ich besitze weder CD's noch Platten!)

mys hat gesagt…

Freue mich auf das Comeback. Wuerd gern was neues von denen im Radio hoeren. Take Thats Comeback find ich gut. Zumindest die schnelleren Lieder haben was. Backstreet Boys... ich schweige.

Frau Weitergelesen hat gesagt…

Uff. Die Helden meiner... ähm... Jugend. *glüh*

Lang, lang ist's her, mein erstes Konzert. ;o) Ich war ein fetter, verpickelter Teenie und unglaublich verknallt in alle Bandmitglieder. Ich fiel während des Konzerts nicht in Ohnmacht. Allerdings hatte ich hinterher ein Problem mit meinen Ohren. Eine Halle voll mit kreischenden Weibern bringt jedes Trommelfell zum Platzen. Gruselig.

*lach* Was haben Sie denn gegen das Prinzip "sex sells", Herr Maak? Sie wollen mir jetzt nicht erzählen, dass Sie als Mann dagegen immun sind, oder? Ich bin zwar alt, aber nicht blöd. ;o)

Marco hat gesagt…

Kein Kommentar. Eisiges Schweigen.

Maak hat gesagt…

@nw: sie wissen definitiv zu viel!

@mys: sie FREUEN sich auf das comeback?!?

@sisou: ich find "sex sells" super und habe nie was anderes behauptet! ohne ein paar dezent angebrachte schlüpfrige worte hier und da würde google meinen blog gar nicht anzeigen wenn ich mir so die keywords anschaue mit denen ich gefunden werde...

@marco: man kann keinen kommentar schreiben in den man "kein kommentar" schreibt. man kann auch nicht nicht-kommunizieren. und ein taucher der nicht taucht, taucht nix.

pulsiv hat gesagt…

ich hab sogar ein nkotb-album daheim! und was noch schlimmer ist... ich schäme mich nicht mehr dafür. denn das ist jetzt so alt, dass es schon als "klassiker" durchgeht. :)

Marco hat gesagt…

@Maak: Wieso? Hat doch wunderbar funktioniert? *lach*

Jamez hat gesagt…

Meine damalige Freundin hatte die Bravo abonniert und das Zimmer voll mit NKOTB, Bros und anderen Schmalzdackeln... igitt.. *schüttel*
Ein hartes Brot für jemanden, der damals eher auf Metallica und Anthrax stand... aus Rache hab ich später einfach ne andere Frau geheiratet... gottseidank, sonst hätte ich jetzt Angst... ;)

der.Grob hat gesagt…

ich fand die schon immer gut.

sounds good, hey fellas, let's do it, here we go. la-la-la-la-la-la tonight, la-la-la-la-la-la tonight.

damit haben die damals sogar metallica und anthrax an die wand gesungen, woraufhin joey belladonna bei anthrax ausgestiegen ist und metallica nur noch eher mittelprächtige alben veröffentlicht haben.

Schneegespenst hat gesagt…

Das habe ich im TV gesehen. Die scheinen das wohl wirklich ernst zu meinen!!!!!