06.05.08

Der Anfang

schrieb sich noch wie von selbst und kaum hatte man die Überschrift hinter sich gebracht, war man auch schon mitten im Text versunken wie ein Elefant im Treibsand. Genau so hatte es der Author geplant. Die Leser waren zwischen den Zeilen gefangen und würden nicht aufhören zu lesen bis das Geheimnis gelüftet würde.

Moment mal... Geheimnis? Welches Geheimnis? Sie wussten gar nicht davon, denn der Author hatte bisher gar kein Geheimnis erwähnt. Aber es gibt eins. Und jetzt da die Leser doch davon erfahren haben stellt sich denen natürlich die Frage was es mit dem Geheimnis auf sich hat.

Mit Geheimnissen ist das so eine Sache. Wenn man weiss das es ein Geheimnis gibt, dann will man auch wissen was es ist. Da ist die Neugier einfach zu groß. Und wenn jemand sagt er kenne ein Geheimnis, dann brennt er nur so darauf es hinauszuposaunen, denn sonst hätte er es gar nicht erwähnt. Das läuft dann nach dem Schema Okay-ich-erzähle-es-dir-aber-du-darfst-es-niemandem-sagen ab bis alle bescheid wissen.

Manche Geheimnisse sind anderer Natur, wie zum Beispiel die Frage wer der Mörder in einem Krimi ist. Das weiss am Anfang meistens keiner, aber jeder will es wissen, denn immerhin liegt da eine Leiche und die beginnt bereits übel zu riechen. Der Mörder selber weiss natürlich das er der Mörder ist, sagt es aber keinem, selbst nicht nach dem Okay-ich-erzähle-es-dir-aber-du-darfst-es-niemandem-sagen-Prinzip. Typische Mörder erzählen immer erst ihre Geheimnisse, wenn die bereits längst von der Polizei erraten wurden, anders als zum Beispiel die Endgegner von James Bond, die ihre geheimen Pläne immer schon dann erzählen wenn sie sich siegessicher glauben (aber immerhin noch rechtzeitig genug damit jene Pläne vereitelt werden können).

Was die Leser aber immernoch interessierte war das Geheimnis dieses Textes. Die Leser sind nicht dumm. Sie hatten bereits gemerkt, dass der Author nur ausschweifte um von eigentlichen Geheimnis abzulenken. Dem Author konnte man sowieso nur bedingt trauen. Wer weiss ob es am Ende tatsächlich ein Geheimnis geben würde? Ungewöhnlich wäre das ja nicht bei diesem Typ wenn die Pointe ist, dass es gar keine Pointe gibt.

Doch der Author hatte ein Geheimnis und er lüftete es auch. Vielleicht waren die ganz cleveren Leser schon längst von selbst dahinter gekommen noch bevor es enthüllt wurde. Eigentlich war es ein enttäuschendes Geheimnis. So banal, so unerotisch. Das Geheimnis war, dass der Author heute vollkommen ideenlos war und keine Inspiration, kein Thema, keine Melodie für diesen Text finden konnte und einfach begann drauf los zu schreiben damit am Ende trotzdem ein Text dort stünde. Jetzt war es raus und tatsächlich stand dort ein Text und die Mittagspause war rum.

Aber sagen Sie das niemandem weiter!

Kommentare:

Frau Weitergelesen hat gesagt…

Cool. Ich wollte Sie eh immer schon fragen, ob Sie die Texte mal so eben in der Mittagspause in die Tastatur klöppeln. Und lese da: Ja, genau so machen Sie das. *seufz*

Wieder eines der großen Geheimnisse dieser Welt gelüfet. Hervorragend.

Nun gibt es vorrangig noch ein Geheimnis, welches mir auf der Seele brennt. *flüster* Ist aber nichts für Sie. Ist'n Frauengeheimnis. ;o)

Frau Schmidt hat gesagt…

Wie der Ulkbär dazu sagen würde: geile, lyrische Scheiße. Der Reindrescher. :-)

little-wombat hat gesagt…

APPLAUS!!!!
*standingovations*

GENIAL!!!!

so und jetzt zu den tatsachen... welches geheimnis wollten sie denn in der Tat preis geben... auf, hr. maak, zieren sie sich nicht so! uns können sie mit diesem posting nicht hinters licht führen!

Maak hat gesagt…

@frau weitergelesen: also jetzt bin ICH aber neugierig!

@frau schmidt: sehr eloquent, dieser ulkbär!

@little-wombat: ja... ähm... öh... drei mal dürfen sie raten. mir fällt nämlich nix ein.

Marco hat gesagt…

Das Geheimnis ist, dass Autor ohne "H" geschrieben wird. Ja, ja, Englisch und so. Mir egal.

Maak hat gesagt…

@marco: es gab mal eine rechtschreibung, die du, mein junger jedi, vermutlich nie kennenlernen durftest - ich aber schon - und seit diese rechtschreibung abgeschafft, wieder angeschafft, verboten, erlaubt und geändert wurde weiss ich überhaupt nicht mehr was nun wie geschrieben wird. und da bin ich nicht der einzige.

Man in Metropolis hat gesagt…

Stoff für einen neuen Film "Heer Maak und der geheime Post"

Toshi1 hat gesagt…

Original Rechtschreibing is not a crime !!!

Marco hat gesagt…

Heidernei! Okay, okay, ich lass es mal durchgehen. *g*

Ich bin erkaeltet hat gesagt…

Jepp, ich wusste es schon nach den ersten zwei Sätzen.

Maak hat gesagt…

@mim: oh, mein lieber herr mim, sie glauben gar nicht was ich alles an filmstoff auf lager habe...!

@toshi1: yeah, man! support the oldschool-rechtschreibing movement!

@marco: du hast gar keine andere chance. wir (altrechtschreiber) sind viele und leben mitten unter euch. unbemerkt und im geheimen... wie datenschützer!

@ich bin erkältet: ausgezeichnet! der einzige der es noch eher erraten hatte wusste es bereits nach sieben wörtern (inklusive überschrift). allerdings war jener typ der author (mit h).

Bateman hat gesagt…

Ich habe da was gehört, aber .... ;)

Maak hat gesagt…

@bateman: sie werden es eh nicht weitererzählen. sie haben nämlich sommerpause!

Der Imperator hat gesagt…

JaJa, unser Herr Maak macht selbst aus nichts pures Gold. ;-)

Mr.Elch hat gesagt…

unglaublich... einfach unglaublich...