28.01.09

Darf man das?

Habe mich gestern von meinem Bruder überreden lassen mit ihm gemeinsam die Uri Geller Show zu schauen. Normalerweise ignoriere ich das ja, aber seit gestern... seit gestern weiss ich auch warum.

Mal abgesehen davon - oder vielleicht gerade weil keiner der dort auftretenden Deppen auch nur einen Hauch von Entertainment und Showgeschäft zu verstehen scheint und die sogenannten "Mentalisten" (übrigens: von nun an werde ich meinen Zahnarzt nur noch meinen "Dentalisten" nennen) eher wie schlechte Kopien drittklassiger Amateurzauberer rüberkommen, war es aber ein sehr lustiger Abend.


Nun hatten die da ja einen, der voll die alberne Story erzählt hat von wegen als Kind hätte er seinem Teddy immer die Augen rausgerissen und so (lol). Das war so'n Typ mit Glatze, eine Mischung aus Jan Delay und nem Neandertaler, der sich bemüht hat nie zu lächeln damit er mysteriöser wirkt (zumindest mysteriöser als auf dem Foto hier).

Auf jeden Fall kam der Kerl optisch wegen seiner Glatze und so rüber wie ein Skinhead - was jetzt nicht heissen soll das ich dem guten Mann irgendwie rechte Tendenzen unterstellen will. Keine Ahnung ob er was dafür kann oder ob das gewollt ist, aber der sieht einfach so aus. Punkt. Und weil wir uns seinen Namen nicht merken wollten konnten, haben wir den Typ einfach "Zaubernazi" genannt.

Und jetzt die Frage: darf man jemanden einfach so Zaubernazi nennen? Auch wenn er gar kein Nazi ist? Ich finde nämlich Zaubernazi ist ein total tolles und lustiges Wort welches ich bei der richtigen Gelegenheit gern öfter benutzen würde... auch wenn diese Gelegenheiten sicherlich sehr sehr selten sind.

Kommentare:

Jamez hat gesagt…

Muahaha... ja.. "Zaubernazi" ist auf jeden Fall erlaubt! Ein Traum, wenn alle Rechten so dämlich wären, wie die Spacken da in der Show.
"Dentalist" is übrigens auch geil... :-D

Der Imperator hat gesagt…

Wenn der Herr Mittermeier von Tom Cruise fordern kann, er solle statt Hitler lieber den Führer von Scientology töten, dann dürfen Sie, werter Herr Maak, auch mäßig talentierte, glatzköpfige Zauberer als Zaubernazi bezeichnen. Logisch, oder? Gleiches Recht für alle!

Man könnte das Ganze natürlich als Diskriminierung bezeichnen aber grundsätzlich leben wir ja in einem Land der Freien Meinung, "eine Zensur findet nicht statt" *gg.
Oder einfach ausgedrückt: "Mir doch egal!" :D

Anonym hat gesagt…

Da Zauber(oder sonst wie)Nazi in unseren Breiten eher wenig humorvoll betrachtet wird, würde ich damit vorsichtig sein, sonst könnte jmd. wegen Verleumdung/Rufschädigung gegen dich vorgehen.
Alternativvorschlag: Zauberglatzi oder zauberhafte Glatze

hat gesagt…

Also ich find' das Wort köstlich.
Genehmigt. :)

Nina hat gesagt…

Ich denke, man darf das, wenn es angemessen ist. Der Herr Ratzinger steht momentan ziemlich weit vorne in der Schlange der Titelaspiranten, würde ich sagen. Denn angsichts seiner Eigenschaft als Heiliger Stuhl (ein Begriff, der immer mehr seiner böse-satirischen Zweitbedeutung gerecht wird) ist er ja auch wohl sowas wie ein Zauberer.

geschichtenerzähler hat gesagt…

Klasse Wortschöpfung.
Obwohl sicher wieder einige bei diesem Begriff tief einatmen und schon wieder gross von antis.... rumschreien täten, wenn sie dises Wort zu Ohr bekommen täten würden oder so. Bei uns inne Schweiz musste jetzt aufpassen wie ein Höllenhund, was du dir aus dem Maul rausfallen lassen zu genehmigen pflegst. Macht schon keinen Spass mehr.

six-nine-suited hat gesagt…

Zaubernazi find ich gut. Nicht zu vergessen in diesem Zusammenhang:
Amila, die Tunktussi und Jan "The Kopfsichel" Becker.

Maak hat gesagt…

@jamez: ja dentalist ist noch viel besser, aber nicht so brisant das man fragen müsste ob man das wohl sagen darf.^^

@imperator: privat kann ich ja sowieso jeden bezeichnen wie ich will und da wird der typ auch auf ewig mein zaubernazi bleiben. und öffentlich... naja, jetzt steht's geschrieben. mal schaun ob mich deshalb wer verklagt.

@anonym: schon klar, dass besonders im internet jeder für alles verklagt werden kann. mit der gefahr muss ich nun leben.
dass allerdings hier zu lande nicht über nazis gelacht wird ist falsch. es gibt jede menge sketche z.b. in der sendung "switch" die stromberg-satire oder einige sachen von michael bully herbig die voll auf der nazi-schiene fahren.
und verleumden oder rufschädigen will ich den zaubernazi auch nicht. denn wie schon gesagt glaube ich kaum dass der herr loup rechtsradikal ist - er sieht lediglich gewissen rechten individuen sehr ähnlich.

@★: also wenn sie das sagen, okay! :-)

@nina: lol, der papst ein zaubernazi? dafür müssen sie sich aber verklagen lassen, nicht ich. ;-)

@geschichtenerzähler: ja viele leute reagieren direkt gereizt wenn irgendwo das wort "nazi" fällt. viele sind einfach auch viel zu wenig informiert und wissen nicht wie sie damit umgehen sollen/müssen. viele sind einfach zu sensibel.

@six-nine-suited: die kopfsichel wollte ich auch erst zaubernazi nennen, aber einer reicht. ;-)

Marco hat gesagt…

Darf man. Ist vom deutschen Bundesgericht annerkannt. ... *vermut*

Frau W. hat gesagt…

aber grundsätzlich leben wir ja in einem Land der Freien Meinung, "eine Zensur findet nicht statt"

*lol* Leben wir im gleichen Land, Herr Imperator?! Na ja, wobei Sie schon nicht Unrecht haben. Wenn Sie die richtige Meinung äußern, düfen Sie alles sagen. ;o)

Marco hat gesagt…

- n

annerkannt ist nämlich nicht anerkannt.

Der Imperator hat gesagt…

@Frau W
Das steht sogar im Deutschen Grundgesetz (Artikel 5). ;-)

Jeder (auch wir Blogger) hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äussern, zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Lauffrau hat gesagt…

Ich muss auch dringend mal wieder zum Dentalisten...sehr schöner Ausdruck!!!

Dimebag hat gesagt…

NEIIIIIIIIIIIIIIIIN! Nicht gucken!!!

*aaaaaaaargh*

Donkys Freund hat gesagt…

Und was ist jetzt ein Zaubernazi? Wer darf sich so nennen? ;-)

hat gesagt…

Also ich seh' gerade Auszüge vom Auftritt des Zaubernazis. Der is ja mal so richtig bekloppt. Es müsste Zaubernazidepp heißen. Oder irgendwas anderes halt noch an Zaubernazi angefügt. :)

Mr.Elch hat gesagt…

Wir ham damals die doofe Ufoshow gesehen... und uns eigentlich die ganze zeit nur beömmelt... Vor allem der Typ mit dem Raben... "Azrael... sag mir was du siehst...... ah... blau...!" HA HA!!!!

Maak hat gesagt…

@marco: ja wenn sie das vermuten muss ich mir ja keine sorgen machen...^^

@frau w.: und wo kann man nachfragen welche die richtige meinung ist?

@imperator: es sei denn eine sache wird indiziert, dann ist schluss mit presse-"freiheit" (siehe computerspiele).

@lauffrau: danke. :-)

@dimebag: sie haben ja recht, aber jetzt kann ich es nicht ungesehen machen. ;-)

@donkys freund: entweder zauberer die aussehen wie nazis oder nazis die zaubern können. ;-)

@★: zaubernazibollo?

@mr.elch: ja das witzige ist eigentlich echt wie schlecht das ganze ist und das pro7 es trotzdem wagt das zu senden. überhaupt nähert sich pro7 in den letzten jahren immer mehr dem rtl-niveau.

Der Imperator hat gesagt…

Na dann hoffen wir mal das der pottCast jetzt nicht auf den Index kommt. ;-)

Frau W. hat gesagt…

@frau w.: und wo kann man nachfragen welche die richtige meinung ist?

Bei der BILD-Zeitung, lieber Herr Maak. Die wissen, was richtig ist.


@ Der Imperator: Ja, ja... das steht da. Aber Papier ist halt sehr geduldig. ;o)

(Datt)Lovepower(schn) hat gesagt…

Herr Maak, "Zaubernazi" datt könnte unter Rufmord fallen. :o)

Zu Artikel 5 des Grundgesetzes, welches keine Verfassung ist: Leere Worthülsen! Es wird zensuriert watt datt Zeug hält! Vertuscht und gelogen datt sich die Balken biegen obendrein!

Guten Morgen äh gute Nacht! :o)

der.grob hat gesagt…

ob erlaubt oder nicht, drauf geschissen. "zaubernazi" ist jetzt schon mein wort des jahres.