26.05.08

Östrogähn

Neben mir schluchzte es und als ich den Kopf drehte sah ich, dass es die Liebste war, der eine dicke Träne über die Wange kullerte. Warum weinte sie nur?

Und warum weinte die dicke Frau mit den Locken die rechts neben der Liebsten saß? Und wer schniefte da hinter mir? Und warum konnte auch das blonde Mädchen drei Plätze links von mir nicht aufhören zu schluchzen? Und die beiden Tussen vor uns? Der ganze Saal war am rumheulen! Was war hier los?

Ich sah die Liebste an. Die Liebste sah mich an. Ich lächelte verzweifelt. Sie lächelte nicht. "Ähm, warum weinst du denn?", fragte ich sie. "Na weil *schluchz* das so traurig ist." Aha, traurig dachte ich. Aber was? Mhhhh...

Ach soooo - sie meinte den Film. Ja klar! Da muss wohl irgendwas traurig gewesen sein. Das ganze Kino war am schluchzen, schniefen und schnaufen (in Taschentücher). Frauenfilm halt. Ich war natürlich nicht am heulen, weil ich hab das wohl nicht kapiert das da was traurig war. Vielleicht fehlte mir auch das nötige Östrogen um die Trauer nachvollziehen zu können. Ich fand den Film einfach nur langweilig. Vielleicht war das ja das Traurige. Oder die Tatsache das da keine Titten und Explosionen waren. Naja, zumindest keine nackten Titten. Als mir dieser Gedanke kam wurde ich dann doch etwas traurig. Aber geweint hab ich trotzdem nicht.

Dieser Kinobesuch war natürlich der Horror. Selbstverständlich wusste ich damals schon vorher was mich erwarten würde wenn die Liebste unbedingt in einen Film gehen will der "Die Schuhe meiner Schwester" heisst. Aber natürlich ging ich trotzdem mit ihr rein und hoffte, dass sie versteht das es keinen größeren Liebesbeweis geben kann!

Das wirklich Schlimme war nicht mal dieses unnachvollziehbare Geheule gegen Ende des Films. Was mir wirklich Angst gemacht hat war, dass ich ausser mir keinen einzigen Mann im Kinosaal entdeckt habe! Keinen. Null. Nada. Entweder waren die Herren clever genug sich dieser Sache zu entziehen oder die Damen waren gnädig genug ihnen das nicht anzutun. Ich war der einzige dumme Dödel im Saal. So allein wie dort hatte ich mich noch nie gefühlt - umzingelt von der Damenwelt Bochums.

Ja und Donnerstag ist es wieder so weit denn dann geh ich mit der Liebsten in den Sex-and-the-City-Film. Das ganze war natürlich nicht meine Idee aber ich tu es gerne um Schlägen zu entgehen ihr erneut meine Liebe zu zeigen. Naja, immerhin find ich die Serie erträglich und kann da hin und wieder schmunzeln. Und ich hab Verstärkung dabei. Der Bruder der Liebsten muss auch mit weil ihn seine Freundin dazu zwingt. Haha. Der kann was erleben.

Kommentare:

little james hat gesagt…

aber, aber...sie hat bei diesem film geweint? warum denn? ich glaube, mir fehlt da auch östrogen.

bei der letzten satc-folge allerdings musste ich auch weinen. werde mittwoch schon reingehen. kann dann ja berichten, ob der film zum heulen ist :)
tipp: eine zwiebel mitnehmen und schon gilt man als der sensibelste frauenversteher bochums!

Jamez hat gesagt…

So ähnlich erging es mir damals bei "Titanic"... ;)

"Sex and the city" geht gottlob an mir vorüber... da würde ich wohl auch eher vor Schmerzen weinen und schreien... :D

Obwohl ich ja doch einmal geweint habe... mit meiner Frau zusammen.. damals, als Dr. Green von "Emergency Room" starb... es war aber auch traurig!

Der Imperator hat gesagt…

Mein Herzliches Beileid!

Meine Frau erspart mir die Folter und schaut mit einer Freundin "Sex and the city".

Tja Sie liebt mich halt und weis wo meine (Geschmacks)Grenzen liegen. ^^

little-wombat hat gesagt…

hallo???? den hab ich schon einige male geschaut und sitze immer mit ner rotznase auffe couch! der ist ganz, ganz, ganz toll... in echt!

bei titanic hab ich mich 3 stunden im kino weggerollt vor lachen, die anderen fanden das wohl nicht so witzig *höhö*

außerdem sieht man in dem film titten. und gepimperse... so!

tip: heute kommt the big fat greek wedding glaube ich, da kannste das ja wieder gut machen *lol*
den findet sogar tellerdreher toll, und ER ist das Unsensibelste, wo gibt! ;-)

little-wombat hat gesagt…

huch?? man sollte auch das posting komplett bewußt lesen.... ok, mit dem SATC-geständnis brauchste heute abend nicht den film schauen im TV *g*

Frau Weitergelesen hat gesagt…

Niemals würde ich meinen Mann in einen Frauenfilm mitschleppen. Niemals. Am Ende wären wir geschieden, das weiß ich. Schlimm genug, wenn er mir jeden Pilcher-Film versabbelt oder bei wirklich dramatischen Stellen - geht auch ohne Explosionen und Fleischbeschau - reinsabbelt und ich ihm den Zusammenhang erklären soll. Warum verstehen Männer keine Filme, in denen nix explodiert und nicht gemetzelt wird?! Boah, da werde ich zum Mörder. Ähm ... zum Östogenmonster. ;o)

*flüster* Aber ganz ehrlich: Ich hasse diese melancholischen Frauenfilme, bei denen frau eine Großpackung Tempo einpacken muss, sowieso. Ich geh doch nicht ins Kino, um Rumzuheulen. Soweit kommt's noch ... ich lache lieber. ;o)

Marco hat gesagt…

Ich weiß ja selbst nicht wieso, aber ich frage mich die ganze Zeit, wie es möglich ist, dass ihr in "Die Schuhe meiner Schwester" gewesen seid? Irre ich mich, oder ist das der mit Cameron Diaz? Der ist doch schon ewig alt, wie kann der immer noch im Kino laufen?

Maak hat gesagt…

@little james: was nützt es der tollste frauenversteher zu sein wenn man dabei nach zwiebel riecht?

@jamez: ich weiss nicht was mich mehr schockiert: die tatsache das SIE geweint haben, oder die tatsache, dass SIE artzserien schauen...

@imperator: ihre liebste liebt sie wirklich!

@little wombat: die tatsache dass es da doch titten gibt und gepimpert wird muss ich wohl mit dem rest des films verdrängt haben. mal ehrlich ich weiss garnicht mehr worum es da ging.

@frau w.: ich lache auch lieber. ich glaube frauenfilme sind so'n fetisch-ding für leute die gerne leiden...

@marco: wir waren im kino ist aber ewig her. doch seitdem suchen mich jede nacht alpträume heim. nee mal ehrlich, ich habs nur erwähnt weil mir am donnerstag ähnliches wieder blüht.

little james hat gesagt…

du könntest vorher irgendwas mit zwiebeln kochen, dann fällt das nicht so aus und du würdest noch doppelt pluspunkte sammeln :)

alternativ geht auch kontaktlinsen-reinigungslösung. oder andere augentropfen.

Nina hat gesagt…

Sex in der Großstadt hab ich nie gesehen, Titanic auch nicht. Frauenfilme ... keine Ahnung, ob ich die überhaupt kenne. Ich sehe mir Filme selten in dem Bewusstsein an, dass das nun ein Frauenfilm ist. Ist "Million Dollar Baby" einer? Wenn ja, dann bin ich wohl auch ein Frauenfilmheuler, denn bei dem bin ich halb zerflossen. Ebenso bei "Boys don't cry".

Maak hat gesagt…

@little james: mhhhh... ich werd's mal probieren... gleich am donnerstag. ;-)

@nina: vielleicht haben sie ja wegen dem talent von hilary swank geweint, die in beiden filmen die hauptrolle spielt. ob das jetzt positiv oder negativ gemeint ist lass ich mal offen... ;-)

little-wombat hat gesagt…

boah, wo sind denn die richtigen frauen? wollen hier alle einen auf "cool" machen? hallo? ich steh auf frauenfilme, kann auch gerne mal heulen und muss nicht einen auf turbo-cool machen. wenn mein freund mit will ok, wenn nicht ist das auch ok. punktum. und dennoch bin ich nicht ne zickige tussi.... *kopfschüttel*

DanielSubreal hat gesagt…

@mein vollstes mitgefühl für Ihre Lage, muss allerdings auch sagen, dass es meiner Beziehung damals weder gut getan hat, als die Dame mit mir die Vorstellung von KingKong und ich mit ihr die von "keine Ahnung, irgendwas gefühlsdusseliges mit Heike Makatsch" besuchte. Am Besten Wiskey in den 0,5er Colabecher füllen, wegschlürfen und nachher auf dem Nachhauseweg irgendwo mit irgendwem Streit anzetteln. Ich mein, die Testosterone müssen ja auch irgendwie bei Laune gehalten werden....

Frau Schmidt hat gesagt…

Ich HASSE Frauenfilme. Je mehr Splatter, Sex und Gewalt, Horror und Mystery in einem Film, desto besser. Ich weine nur bei Der Herr der Ringe. Wenn Theoden stirbt. Ich, schnüff, darf gar nicht dran denken... zu spät *heul*

N(acht)W(ächter) hat gesagt…

Yeah..... Das ist er!!! Ich hab ihn gefunden. Den einzig wahren guten Grund Single zu sein!!!! Dank an dieser Stelle!! :-)

Maak hat gesagt…

@little wombat: also ich find's total prima, dass sie auf frauenfilme stehen... solange ich nicht mit ihnen ins kino muss.

@danielsubreal: das stimmt. ich platze fast vor testosteron!

@frau schimdt: mussten sie *schnief* mich jetzt *schluchz* daran erinnern *wimmer*. whuäääää! *heul*

@nw: kein problem ;-)

Jessi hat gesagt…

Das nenne ich wahre Romantik:) Du solltest wirklich damit beginnen ein Buch zu schreiben...
Danke für's Schmunzeln
Jessi

Maak hat gesagt…

@jessi: jessi? etwa die jessi von der ich immernoch gerne das silvester-karaoke-video von meiner supershow hätte?

Der Prinz! hat gesagt…

Wenn Du mit der Liebsten tatsächlich in "Sex and the city" gehst, mußt Du sie wirklich lieben. Ich habe meiner "Prinzessin" eben jenen Kinobesuch zur Hochzeit geschenkt.

Maak hat gesagt…

@der prinz: clever! das war bestimmt billiger als alles andere. ;-D

Nina hat gesagt…

Ich mag Hilary Swank tatsächlich sehr, vor allem in solchen nicht-typischen Rollen. Und ich finde, sie hat beide Oskars voll und ganz verdient.

Allerdings weiß ich noch immer nicht, was denn nun ein Frauenfilm ist. Ist das ein Film, wo Frauen die Hauptrolle spielen oder wo die Probleme von Frauen behandelt werden? Ich bin mir nicht sicher, ob oben genannte Swank-Filme Frauenfilme sind. Darin wurden beide Male die Probleme einer Frau behandelt - macht sie das zu Frauenfilmen?
Ich persönlich mag keine Filme oder Serien, die scheinbar von "Frauen und ihren Nöten" (i.e. den richtigen Traummann, schwanger werden, Kleidung, Frisuren, bla) handeln, weil ich mich so gut wie nie davon angesprochen fühle.

PropheT hat gesagt…

Es gilt sich zu fragen: IST ES DAS WERT?

Maak hat gesagt…

@nina: frauenfilme sind nahezu alle filme die (hetero-)männer nicht sehen wollen.

@prophet: definitiv! als egoist rechne ich mir natürlich vorher aus wie viel supersex ich bekommen werde um das leid wieder gut zu machen. ;-)

Der Prinz! hat gesagt…

@maak: billiger bezahlt vielleicht, aber "teurer" als man sich das vorstellt!